3 Filme  |  3h 18min  

AVA

Deutschsprachige Vertriebene und Verbliebene

Die biographischen Erfahrungen der deutschsprachigen Minderheiten in Österreich sowie der Verbliebenen in den jeweiligen Ländern erfuhr bisher in Österreich wenig Sichtbarkeit. Das Oral-History-Projekt unter dem Titel "deutschsprachige Vertriebene und Verbliebene" zeigt biographische Video-Interviews von Männern und Frauen, die zwischen 1944 und 1948 auf Grund ihrer Selbst- oder Fremdkategorisierung ihre Herkunftsländer verlassen mussten, und sich in Österreich niedergelassen haben. Zudem werden, neben den nach Österreich migrierten deutschsprachigen Minderheiten, auch die Verbliebenen in den jeweiligen Herkunftsländern miteinbezogen.

Zusammenfassung

Das Projekt umfasst biographische Interviews von Männern und Frauen, die zwischen 1944 und 1948 auf Grund ihrer Selbst- oder Fremdkategorisierung ihre Herkunftsländer verlassen mussten, und sich in Österreich niedergelassen haben. Zudem werden, neben den nach Österreich migrierten deutschsprachigen Minderheiten, auch die Verbliebenen in den jeweiligen Herkunftsländern miteinbezogen.